Vom Nachbarn zur Boynutte gemacht-Meine Geschichte

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Creampie

Vom Nachbarn zur Boynutte gemacht-Meine GeschichteVom Nachbarn zur Boynutte gemacht-Meine Geschichte1. Geschichte –Vom Nachbarn Zur Boynutte gemachtMeine Geschichte teilweise autobiografisch teilweise ausgeschmückt1. KapitelMeine ersten Erfahrungen.Angefangen mit dem wichsen bei mir hat es mit 12 Jahren. Ich fand im Keller immer auf der Waescheleine Bhs Hoeschen und Kleider und Blusen unserer Nachbarn.Ich war alleine zu Hause. Ich weis nicht mehr was ich suchte, ging in den Keller und befummelte die Dessous. Ich stellte mir vor wie geil es aussieht wenn die getragen werden. Ich kannte das aus den Pornoheften meines Bruders.Ich verspuerte den starken Drang die Sachen anzuziehn , aber erstens waren die Sachen feucht und zweitens war mir das auch zu riskant. Auch die weissen Blusen fand ich toll so ein weicher zarter Stoff das würde ich sehr gerne tragen.Ich ging nun regelmässig, wenn ich wusste das Waschtag war in den Keller, es hingen immer Höschen und BHs dort. Manchmal auch Strapshalter und einmal sogar eine weisse Strapscorsage. Ich bemerkte, dass ich eigentllich eher geil auf das Anziehen der Wäsche war und weniger auf die Frau. Auch bei den Pornos fiel mir auf, dass ich eigentlich nicht selber ficken wollte, sondern eigentlich die Frau sein wollte die sexy angezogen zum begehrten Lustobjekt für den Mann wurde. Dieser Gedanke erregte mich sehr. Mein kleiner Schwanz war ganz hart.Also fing ich an ihn zu reiben. Es war geil die Frauen in den Pornoheften zu sehen mit den Schwänzen in Mund und Pussy und dabei selber Reizwäsche wie die Pornohuren zu tragen, dachte ich mir immer. Zu sehen, wie sie die Schwänze der Männer leckten und bliesen, und sich dann ficken liessen.Auch als die Männer dann abspritzen und die Damen alles leckten undschluckten fand ich erregend.Ich schaute mir weiter Pornos an.Als die Männer den Weibern die Muschis leckten und fickten,fand ich immer so geil. Doch dann fingen sie an den Weibern den Arsch zu ficken. ich fand es sehr geil.Mein kleiner Schwanz wurde wieder hart.`Man kann sich also auch was in den Po stecken`, dachte ich so zu mir.Ich wichste mir bei den Bildern wieder meinen Kleinen.Mit der 2. Hand wanderte ich wie in Gedanken zu meinem kleinen engen Poloch.Mit dem feuchten Finger streichelte ich darüber.ich weiß noch das dies ein erregendes Gefühl für mich war.Ich machte meinen Finger wieder feucht und spielte weiter an meinem Loch.Ich drückte leicht dagegen und mein Finger verschwand ein Stück.Erschrocken zog ich ihn wieder raus, aber kurz darauf schob ich ihn wieder ein Stückchen rein. Es gefiel mir irgendwie, so machte ich weiter bis ichwieder abspritzte. Ich stellte mir vor es muss geil sein sich zu bumsen zu lassen, auch wenn ich keine Frau bin aber deren Sexwaesche trug, weil so wie die gefickt wurden konnten die mich auch ficken. Von nun an war dies immer mein treibender Gedanke und ich stellte mir immer vor, Männer ficken mich so wie diese maltepe escort Frauen in den Hintern.Dann kam ich ins Gymnasium und dort wurde ich dann das Lustobjekt von drei älteren Schülern, aber das erzähle ich in einer anderen Geschichte weiter (Die Vergewaltigung). Auf alle Fälle hatte ich dann plötzlich viel Erfahrung, wie es ist gefickt zu werden und ich hatte grossen Gefallen daran gefunden.Das Mehrfamilienhaus wo ich wohnte, es waren 12 Parteien hatte wenig Mieterwechsel. Inzwischen war ich 18 Jahre und musste bald ausziehnn und zum Studium umziehn. Aber eines Tages zog ein Mann ein so gegen 40 mit dunklem Haar, südländischer Typ, immer glatt rasiert.Ich besuchte weiter den Wäschekeller und stellte mir vor das ich diese Wäsche tragen würde und ein Mann mich fickt.Eines Tages traf ich, als ich gerade aus dem Wäschekeller rausging den Mann, der mich frech angrienste und sagte Hallo Junge, na was treibst denn hier so alleine. Ich sagte nix und ging rasch an ihm vorbei. Er grinste mich dann immer frech an wenn wir uns trafen und grüsste mich immer mit na Kleiner. Ich hatte fast das Gefühl, dass er mich abpasste. Ich traf ihn relativ oft im Treppenhaus und wenn ich im ersten Stock an seiner Wohnung vorbeiging, ich wohnte damals im Dritten öffnete er manchmal die Tür und versuchte ein Gespräch mit mir anzufangen, Ich ging aber weiterhin in den Keller und befummelte die Bhs und Höschen der anderen weiblichen Mitbewohnerinnen. Dann stand er plötzlich hinter mir und flüsterte na Kleiner, dabei griff er mir an den Po Ich erstarrte war total erschrocken. Was meinst wohl was passiert wenn ich den Nachbarinnen erzähle, dass Du hier Ihre Wäsche befummelst und Deine Eltern, flüsterte er. Er befummelte weiter meinen Po. Du hast einen knackigen kleinen Po Kleines flüsterte er. Er hielt mich mit einem Arm fest mit dem anderen griff er mich ab. Er öffnete meine Hose die runterrutschte und er fasste mir so an den Arsch, nen schönen kleinen Fickarsch hast du kleines. Ich konnte nicht viel machen weil ich einerseits Angst hatte ich werde erwischt und andererseit er mich ziemlich gut festhielt. So du kommst jetzt mit mir in die Wohnung Kleines und keinen Muckser sonst biste reif. Ich hatte Angst und folgte ihm. In der Wohnung schubste er mich etwas unsanft aufs Sofa und sagte so zieh dich aus kleine Schlampe. Ich zog mich aus; „ ganz ausziehn sagte er bestimmt“ich war dann nackt. Er holte ohne weiteres seinen Schwanz raus der steif war, los lutsch kleine Nutte. Ich bekam seinen Schwanz in den Mund, wer hielt meinen Kopf und dann zog er mich an den Beinen etwas nach vorn, so dass mein Arsch nach vorn rutschte ohne viel Aufhebens schob er seinen Schwanz in mich und began mich durchzustossen, ja du bist ne geile boyfickhure, sowas habe ich gesucht stöhnte er du bist gut zu ficken.“ Er fickte mich weiter bis er den schwanz rausholte und mir die volle Ladung auf den Bauch spritzte. Dir werd escort maltepe ichs zeigen kleine Schwuchtel die Wäsche der Nachbarin zu befummeln sagte er dann. Du bist ab jetzt meine persönliche fickhure und ich werde dich ficken wann immer ich will. Eigentlich fand ichs geil und so sagte ich auch nix und nickte nur. Er sagte so ists brav gehorsam nicken Dich ficken lassen und net viel reden so ists recht. Los komm mit wir gehen dir Fickwäsche kaufen. Er fuhr mit mir in die Stadt wir gingen zum Karstadt, Kaufhof und auch noch zum C&A. Er kaufte mir ein schwarzes Set, BH Höschen Strapse, Nylons, eine weisse Strapscorsage, mit passenden weissen Strümpfen und dazu Heels. Ich fragte ob ich auch so eine schöne weisse Bluse haben könne, er lächelte und sagte, du gefällst mir Kleine, und wir gingen eine schöne leicht transparente Bluse aus weichem Organza kaufen. Er kaufte mir dazu noch nen schwarzen engen Rock. So siehst brav wie ne Sekretärin aus. Du kleine Schlampe. Bei ihm zuhause sollte ich dann gleich die weissse Corsage anziehn und er machte Fotos und fickte mich auf dem Tisch. Morgen wirst du meien Sekretärin sein und ich werde dich hier vergewaltigen -du bist Punkt 15.00 hier und gehhts glelich ins Schlafzimmer und ziehst dich um befahl er und denke daran ich habe dich in der Hand.Wenn ich morgens geil bin werde ich einen kleinen Zettel an meine Wohnungstür kleben, Das ist das Zeichen für Dich, dass du klingeln sollst und du bläst mir vor der Schule den Schwanz-8:00 dananch darfst zur Schule.du kleine geile Boyhure. Ich gehorchte natürlich , ich hatte einerseits eh keien Wahl andererseits war es für mich sehr erregend und auch eine Erfüllung seien kleine Fickschlampe zu sein. Mich befriedigte es immer sehr den Schwanz zu lutschen und meist hat er mich auch gefickt. Er machte immer viele Fotos von mir wie ich seinen Schwanz lutschte und beim ficken.Als Sekretärin:dann am nächsten Tag wie verabredet ich war pünktlich wollte auf keinen Fall was riskieren und später kommen. Er lies mich ein und grinste da ist sie ja die kleine Nutte los style dich als Sekretärin dann kommst ins Büro…Wir werde noch viel Spass haben sagte er zum Abschied ich Vergewaltige gern Frauen wie dich kleiner, du kriegst von mir noch ein Schulmädchenoutfit, eines als Krankenschwester und natürlich eines als Nutte -Schwanzlutscher im PornokinoEines Tages sagte er, so du Schwanzlutscher, zieh die weisse Strapscorsage an die Bluse und den Rock wir gehen aus. Ich war noch nie so draußen gewesen, er sagte keine Sorge du hast ja ne Jacke drüber. Wohin gehen wir? Ich habe mit dem Besitzer vom Gayshop gesprochen , er kann nen Schwanzlutscher wie dich gebrauchen. Wir fuhren in die Stadt, parkten und liefen den Rest zu Fuss zu dem Shop. Vor dem Shop sagte er los gib mir Deine Jacke du Schwanzlutscher. Ich zog die Jacke aus und ging dann so in der Bluse Rock Heels aber ohne Perücke, so etwas hatte ich damals maltepe escort bayan nicht mit ihm in den Laden. Der Besitzer war sehr erfreut und sagte, schön das ihr kommt und an meinen Freund gewandt, die kleine Schwanzlutsch Hure soll gleich loslegen es sind ein Paar Männer im Laden. Der Laden hatte die üblichen Sachen Dildos, Lederkleidung, Kondome Sexhefte Videos und auch einen kleinen Videobereich, ein Zimmer ca 20qm wo ein Porno lief. Hier war eine Kabine abgetrennt die komplett mit einer Matratze ausgelegt war, innen war diese Kabine gut beleuchtet und es waren an allen Wänden gloryholes eingelassen. Der Besitzer öffnete die Kammer für mich und sagte laut, so dass die andren im Kino es hören konnten, so Du kleine Blasschlampe hier lutsch Du jetzt die Schwänze, das machst Du ja so gern. Ich hockte mich in die Kabine und merkte, dass ich plötzlich auf der Kinoleinwand zu sehen war . Es waren in jeder ecke eine Camera angebracht. Es dauerte nicht lange bis der erste seinen Schwanz durchsteckte ich kniete mich hin und nahm ihn in den Mund. Ja du Mundfickflittchen stöhnte der Mann lutsch ihn mir.Bald waren noch andre Schwänze bei mir und ich lutsche immer einen und wichste zwei mit den Händen. Durch die Seh schlitze sah ich, dass ich weiter auf der Leinwand zu sehen war, der Ladenbesitzer konnte wohl die kameras umschalten, und es sah schon geil aus wie ich die Schwänze lutschte. Ich war nun schon ne ganze Weile zugange und da kam mein Freund und sagte komm Flittchen zieh Rock und Bluse aus. Ich gehorchte und bediente die Männer weiter. Ich hatte bestimmt schon 8 oder neun Schwänze ausgelutscht. Als ein Mann der grade von mir gewichst wurde mich ficken wollte. Mein Freund sagte, ja klar kannst die Schwuchtel ficken , sie ists eh gewohnt gefickt zu werden. Für 50 kannst in die Kabine rein und dich mit ihr vergnügen Er zahlte und schon kam er in die Kabine, er sagte los lutsch mich ich tat es. Weiter waren zur zeit 2 Schwänze durch die Löcher gesteckt. Ich wichste sie ein bischen, dann sagte der Mann in der Kabine zu mir los auf die Knie Nutte, und er drang in mich ein, hielt mich an den Hüften und stiess zu, ich konnte durch den Schlitz sehen wie geil es eigentlich aussah und die Männer sahen mich auf der Leinwahnd und wichsten sich die Schwänze.. Es kamen noch 4 weitere Männer in die Kabine und fickten mich. Einer wollte mich als Nutte regelmässig haben, Ich sollte ihn zu hause besuchen. Mein Freund sagte, das ist kein Problem, Sie ist nur zum gefickt werden da. Sie tauschten die Nummern aus. Dann es war schon 23:00 sagte mein Freund, so jetzt ist die Zeit um,. Ich hatte von 4 Uhr an fast durchgehen Schwänze gelutscht und einige Kerle haben mich gefickt. Mein Freund war sehr zufrieden. Er kassierte 200 Euro vom Shopbesitzer und zusätzlich mit den Fickgeldern, hatte er 400 Euro mit mir verdient. Mein Freund sagte so zieh dir Bluse und Rock wieder an kleines wir fahrn heim. Er sagte mir dann, dass wir hier nun jeden Freitag sein werden, weil der Ladenbesitzer war erfreut und ich bin eben gut geeignet als Hure. Einmal Nutte immer Nutte.Ich studierte dann doch nicht sondern machte eine Lehrer im Metallbau.Fortsetzung folgt

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın