Schwules Internat 12-10

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Cum Slut

Schwules Internat 12-10Augenblicklich versteifte sich >Klein-Peter< und die Eichel schob sich aus dem Bund meiner engen Badehose.Mit Freude in der Stimme meinte Ilias „ich mach Dich immer noch geil, das ist schön.“Bei diesen Worten schob er sein Becken weiter nach oben, bis er am Bund der Badehose angekommen war. Mit einer Hand lüftete er Das Hosenbein der Speedo etwas und schob seinen steifen Lümmel sei weit unter den Stoff, bis sich unsere Schwänze berührten. Mit einem „schöööööön“ fing Ilias an zu stoßen. Nach einer Weile hörte er auf und rief Fotis zu „komm her und mach mit, das ist endgeil.“Fotis ließ sich nicht zweimal bitten und verfuhr genau wie Ilias. Jetzt hatte ich auf jeder Seite einen Knabenpimmel, die an meinen strammen Bolzen stießen und ihn mit ihrem Vorsaft reichlich einsafteten.Mit den Händen streichelten die Jungs meinen Oberkörper.„Jungs! Lange halte ich das nicht durch“ stöhnte ich.„Ich auch nicht“ hauchte Fotis und Ilias stimmte ihm zu.Immer schneller wichsten die beiden ihre Ruten in meiner Hose und bearbeiteten mein Stamm gleich mit.Nach wenigen Minuten stöhnte Ilias heftig auf und mit einem letzten, festen Stoß spritzte er mir seinen heißen Bubensaft in die Hose und gegen meinen überreizten Lümmel.Das war für mich das Signal. Mit einem herrlichen Kribbeln kam ich zum Orgasmus und verteilte meinen Saft durch den Stoff hindurch auf der Hose. Da konnte sich auch Fotis nicht mehr und bockte feste mit seinem Bolzen gegen meinen pumpenden Schaft. Mit einem lauten „Ahhhhhhhhhhhhhh, geeeiiilllll“ füllte er meine Speedo mit seinem Saft.Eine Weile lagen wir ausgepumpt aufeinander. Mein vorher stahlharter Schwanz schrumpelte zur Nudel.Die Jungs zogen mir die Badehose aus und zum Vorschein kam ein großer Spermasee.„Hmmmmm, die Hose kannst aber heute nicht mehr anziehen“ sagte maltepe escort Fotis „da gibt es nur eins, ab in Wasser und ausspülen.Wir sprangen auf und liefen zum Wasser, dort reinigte ich die Badehose und wir machten uns gegenseitig die Spritzgeräte sauber. Dabei wurden die Jungs schon wieder hart.„Ich bin immer noch geil“ sagte Fotis. „Ich auch“ rief Ilias „komm auf zur nächsten Runde.“„Jungs, ohne mich. Ich brauche erstmal ne Pause“ erklärte ich den beiden und setzte mich ans Ufer.Ilias hatte sich hinter seinen Freund gestellt und drückte seinen nimmersatten Prügel gegen dessen Hintern und wichste langsam Fotis.Der bückte sich und öffnete damit seine liebliche Ritze. Das Angebot konnte Ilias nicht ablehnen und mit einem Ruck verschwand sein Stößel bis zum Anschlag in Fotis Rosette.Ilias fickte Fotis mit Hingabe, dabei schlug das Wasser, das den beiden bis zum Sack reichte, reichlich Wellen. Es war ein schönes Bild, reichte aber nicht aus meinen Schwanz wieder zu mehr wie halbsteif zu bringen.Der Kleine fickte seinen Freund mit Hingabe und wichste ihn dabei. Dann war es so weit Ilias versteifte sich an seinen hübschen Bäckchen bildeten sich tiefe Grübchen. Dann bockte er vier oder fünfmal tief in Fotis Hintern und pumpte seine Sahne in Fotis Darm, hörte aber nicht auf seinen Vordermann kräftig zu wichsen.Dem kam es auch und mit lautem „iiiiiiiicccchhhhh kkkkoooommmmeeeee“ spritzte Fotis seinen Liebessaft ins Meer. Da Ilias weich gewordener Stecher aus Fotis gerutscht war, verteilte Fotis den Saft aus beiden Löchern. Das hatte ich auch noch nicht oft gesehen.Die Jungs machten sich sauber und kamen zu mir an den Strand.„So, jetzt sind wir fürs erste ausgeschossen und müssen für spätere Aktionen neu sammeln.Ich zog mich zurück und ging in meine Wohnung um meine Koffer für Deutschland escort maltepe zu packen.Am frühen Abend klingelte das Telefon. Arthur rief an „die beiden Jungs sind heil angekommen und ruhen sich jetzt nach dem langen Flug aus. Sie haben sich bei Dir prächtig erholt und sind jetzt, nachdem sie sich geoutet haben, richtig entspannt. Mit der Wirtschaftsprüfer-Gesellschaft habe ich einen Vertrag abgeschlossen. Sie werden mich die nächsten Jahre betreuen. Dank Deiner und deren Hilfe konnten größere Strafzahlungen an das hiesige Finanzamt verhindert werden. Nachdem alles in geregelten Bahnen läuft, möchte ich Dich bitten, die von Dir gesicherten Gelder an mich zu überweisen, damit ich hier einige Investitionen tätigen kann.“„Das werde ich gleich machen. In den nächsten Tagen werde ich für einige Zeit nach Deutschland fliegen. Über diese Tel. Nr. kannst Du mich auch dort erreichen, wenn irgendwas Wichtiges ist.“„Ich hoffe nicht, dass ich das brauche. Aber vergiss nicht die Einladung auf meine Farm.“„Werde ich nicht vergessen. Wenn ich darf, bringe ich vielleicht jemanden mit.“ „Wen immer Du willst.“Nach dem Gespräch transferierte ich das Geld von meinem Anderkonto auf Arthurs Konto und setzte auch Ulli davon in Kenntnis.Es war recht spät geworden und es war Zeit schlafen zu gehen.In den nächsten zwei Tagen unterrichtete ich Dimitros und auch William von meiner Planung. Ilias meldete ich für die Zeit vom Unterricht ab und versprach dem Lehrer, dass Ilias in Deutschland weiter zur Schule geht.Es kam der Tag des Abflugs. Ich hatte Ilias noch darauf hingewiesen, dass er zum Handgepäck warme Sachen legen muss. Denn auch wenn es nach deutschen Verhältnissen warm sein würde, wenn wir ankommen, der Kleine würde mit Sicherheit frieren.So kam es dann auch. Am deutschen Flughafen waren es 22 Grad, maltepe escort bayan also angenehme Temperaturen für Deutsche aber Ilias und ich fingen an zu frieren.„Ist das hier immer so kalt?“ wollte Ilias wissen.„Für die Menschen hier sind das angenehme Temperaturen, wirst Du nachher sehen, wenn wir zum Internat fahren, da sitzen die Menschen in Straßencafés und genießen die warmen Temperaturen.“„Warme Temperaturen pah“ rief der Kleine aus.In der Halle wartete Tim, der uns abholen sollte auf uns.Als Tim Ilias sah musste er lachen. Ilias hatte sich einen dicken Pullover und eine dicke Jacke angezogen und bibberte immer noch.„Komm her, mein Freund ich wärme Dich“ sagte Tim und nahm den Kleinen in den Arm.Die Leute um uns herum lachten leise als sie den bibbernden Knaben sahen.Tim brachte uns zum Auto und fuhr los. Unterwegs sah Ilias wirklich viele Menschen die in leichter Kleidung herumliefen und auch an den Tischen der Straßencafés saßen. Er schüttelte den Kopf „wie kann man bei der Kälte so leicht rumlaufen“ staunte Ilias.„Hier ist gerade der Winter vorbei, das sind die ersten schönen und warmen Tage. Im Winter sind hier Temperaturen bis zu 15 oder 20 Grad unter null und oft haben wir auch Schnee“ erklärte ich ihm.„Brrrrr, hier möchte ich nicht im Winter sein.“Als wir am Internat ankamen staunte Ilias über die Größe des Gebäudes und als er den Wassergraben sah meinte er „und wie kommen wir jetzt auf die andere Seite?“„Wirst Du gleich sehen“ sagte Tim und nahm den Sender aus dem Handschuhfach.Die Brücke kam herüber gefahren und Ilias konnte nur noch „cool“ sagen.Auf dem ersten Hof hielt Tim an und sagte zu Ilias „bleib ganz dich bei mir, dann greifen Dich die Wachen nicht an.“„Ich seh keine Wachen, nur eine Herde Gänse.“„Eben deshalb musst Du erst Mal bei mir und Peter bleiben.“„Versteh ich nicht“ sagte der Kleine und stürmte ohne uns los in Richtung Hauseingang.Als die Gänse das sahen, fingen sie an laut zu schnattern und rannten so schnell sie konnten mit flatternden Flügeln auf Ilias zu.Kommentare und Anregungen sind erwünscht.

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın