Ein schöner Abend

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Big Cock

Ein schöner AbendFortsetzung der Geschichte “unerwarteter Bürofick”Es war draußen schon ziemlich dunkel. Ich konnte nach dem Nachmittag an nichts anderes mehr denken als an den jetzt hoffentlich schönen Abend mit Thmoas und seinem Freund. Bin nach dem Bürofick ziemlich schnell nach Hause gefahren um mich und meine Wohnung etwas vorzubereiten.Hatte mein Bett neu bezogen damit alles gut riecht und hübsch aussieht. Dazu ein paar Kerzen aufgestellt für die richtige Stimmung und ein Flasche Sekt bereitgestellt sowie noch ein paar in Reserve im Kühlschrank.Mir selber habe ich erstmal eine ausgiebige Dusche und Spülung gegönnt und mich nochmal gründlich überall am Körper rasiert. Danche habe ich mir eine schöne Burlesquecorsage (schwarz mit roten Stützstächen) auf meinem Schrank geholt mit den passenden schwarzen Nahtstrapsen und eleganten schwarzen High Heels mit knapp 10cm Absatz. Nach dem Anziehen der Dessous drehte ich mich nochmal langsam im bodentiefen Spiegel im Bad und zog langsam den passenden Spitzenstring an und schlüpfte in einen knielangen Rock und eine schwarze Bluse sowie den bereitstehenden High Heels. Mustere mich noch kurz im Spiegel “Sieht gut aus würde ich sagen und bereit für alles heute abend” sagte ich noch zu mir selber.Kaum hatte ich den Satz zu Ende gedacht klingelte es schon an der Türe. Ich stöckelte auf den hohen Schuhen in Richtung Türe und öffnete sie voller Erwartung und Vorfreude. Auf der anderen Seite standen Thomas (welchen ich ja schon kannte) und ein mir unbekannte hübscher schwarzer Mann. “Hallo Thomas, freut mich das es geklappt hat und Ihr so pünktlich gekommen seit”Die beiden schauten sich nur an und grinsten verschwörerisch.”Na klar doch Tanja” sagt Thomas und gab mir einen Kuß auf auf die Wange währen sein Freund mir erstmal nur die Hand gab und mich kurz umarmte.”Aber kommt doch rein” erwiderte ich und beiden gingen an mir vorbei ins Wohnzimmer.Thomas Freund kocaeli escort gefiel mir sehr gut. Ich mag ja schwarze noch lieber dachte ich so bei mir ohne ein Wort zu sagen. “Setz euch doch bitte” und deutete auf die bequeme Couch.Beide setzten sich hin und ich gab jedem von Ihnen ein Glas Sekt.”Na dann trinken wir erstmal einen Schluck auf einen schönen Abend oder?” und schaute fragend beide an.”Den werden wir mit Sicherheit haben” antwortete Thomas und schaute zu Ben welcher sich über die Lippen leckte und selber nur ein “Ohja” sagte.”Nun Jungs worauf habt ihr Lust heute Abend?” fragte ich neugierig”Weiß du Tanja” sagte Ben “Thomas erzählte mir von eurem Treffen heute mittag und natürlich möchte ich auch, daß du mir meinen Schwanz bläst allerdings wird ich dir nicht gefallen tun so schnell zu kommen. Frag mal Thomas. Der weiß wovon ich rede” und legte seinen Cockring auf den Tisch.”Ohja das weiß ich Ben” sagt Ben und legt ebenfalls seinen Cockring auf den Tisch “aber du weißt, daß ich auch länger kann wenn ich will””Na dann zeigt mir mal was ihr könnt Jungs” und stehe auf und knie mich zwischen beide die noch auf der Couch sitzen und spiele an ihren sich deutlich abzeichnenden Beulen in den Hosen. Streichel sanft mit meinen zarten Fingern darüber. “Dann packt mal aus Jungs” sage ich fordernd. Beide schauen sich an und stehen auf und lassen ihre Hosen fallen. Vor mir stehen zwei halbsteife Schwänze. “Oh die sehen ja lecker aus” und greife nach den beiden Cockringen und schiebe sie langsam erst Thomas und dann Ben über ihre Schwänze. Die beiden Edelstahlringe glänzen richtig schön. Beide stöhnen dabei leise auf als sie das Schauspiel beobachten. Während ich die die Eichel von Thomas mit der Zunge ablecke wichse ich mit der anderen Hand den Schwanz von Ben bis dieser immer steifer wird. “Na Ben. Hab ich dir nicht zuviel versprochen ?” “Nein überhaupt nicht. Bis jetzt gefällt mir das Schauspiel kocaeli escort bayan sehr.” Schaue zu beiden hoch und nehme noch Ben seinen Schwanz mit in meinen Mund. Spiele mit der Zunge an beiden Schwänzen in meinem Mund. Denke mir nur das die aber lecker schmecken. Hoffentlich wird das noch besser. Nach ein paar Minuten Zungenspiel und lutschen ziehen mich beide gleichzeitig nach oben und streifen mir meine Bluse vom Körper und den Rock von meinen Hüften. “Na komm mit” sagt Ben. “Gehen wir ins Schlafzimmer und ficken dich mal Tanja” Gehe wortlos zwischen beiden in Richtung Schlafzimmer und halte ihre beiden Schwänze fest in meiner Hand und wichse sie auf dem dahin.”Hast du aber nett gemacht hier” stöhnt mir Thomas entgegen. “Komm zeig uns mal wie du es dir sonst machst Tanja”. “Aber gerne doch Jungs” sage ich lächelnd und gehe zum Bett und greife in eine Schublade neben dem Bett und hole ein kleines Glas heraus und einen schönen, knapp 25×5 großen Dildo, heraus. Beide stehen an meinem Bett und wichsen sich gegenseitig ihre Schwänze während ich es mir den Dildo langsam in meinen Po einführe und mich langsam damit ficke und gleichzeitig meinen Schwanz wichse. Da ich aber so geil bin komme ich nach ein paar Minuten in das Glas. “Oh das war aber echt schnell Tanja. Na dann trink mal aus und dann kommen wir. Aber bei uns geht das nicht so schnell das kann ich sagen” sagt Ben grinsend.Trinke langsam meinen warmen, leicht salzigen Saft aus dem Glas. Genieße es wie mir mein eigener Saft langsam runterläuft. “Mh. Der schmeckt so geil” Lecke das Glas noch aus. “Na kommt mal Jungs” und gehe auf alle viere auf dem Bett. “Wo willst du Ben? Du hast die freie Auswahl” “Ach. Ich glaub ich fick sie mal. Das hast du ja heute mittag schon Thomas”Er ging hinter mich und zog mich langsam an den Rand des Bettes damit er schön im Stehen in mich eindringen konnte. Langsam und mit Gefühl setzte er seine Eichel izmit escort an meine schon vorgedehnte Pofotze und drücke mir langsam seine gefühlt 30×4 in den Po. Langsam aber bestimmend drang er immer tiefer in mich ein bis er ganz in mir und began sofort meine Pofotze zu ficken. Zur gleichen Zeit als er eindrang kniete Thomas sich vor mich und wie abgesprochen schob er mir seinen Schwanz in fast demselben Tempo in den Mund wie Ben hinten. Ich kam mir vor wie aufgespießt durch die beiden Schwänze. Lutsche und lecke an dem geilen Schwanz in meinem Mund während hinten Ben mich ausgiebig fickte.Nach einer gefühlten Ewigkeit kam Ben auf die Idee zu wechseln. Beide wechselnden ihre Positionen und ich konnte endlich Bens Schwanz lutschen und blasen während ich den mir vertrauten Schwanz von heute mittag wieder in mir spüren konnte. Da kam Thomas eine Idee “He Ben ich hab ne geile Idee. Wir ficken sie beide gleichzeitig. Was hälst du davon ?” stöhnte Thomas hinter mir. “Das hört sich gut an Thomas” sagte Ben und küsste ihn über mir. “Hopp. Tanja. Sattel mal auf” Ben ließ sich nach hinten auf das Bett fallen und zog mich auf seinen Schwanz. Hockte mich langsam auf den Schwanz. Halte ihn etwas fest während ich langsam auf ihn sinke und er mich langsam wie ein Pfahl aufbohrt. Ben beobachtete das Schauspiel und kam auch auf das Bett und kniete sich zwischen unsere Beine und drückte mich ganz auf Bens riesigen Schwanz und nahm seine gut 25×5 in die Hand und schob ihn zu Bens Teil in meinen kleinen Po. “Oh Gottt. Is das Geil” schrie ich vor Lust. Nach ein paar Minuten die mir vorkamen wie eine Ewigkeit der Geilheit zogen beide ihre Schwänze aus mir und ich kniete mich vor das Bett während sich beide vor mich stellten und anfangen mir ins Gesicht, den Mund und die Brust zu spritzen. Leckte und schluckte gierig ihren warmen, geilen Saft der mich Schwall um Schwall traf und mich immer weißer und weißer im Gesicht machte. Beide schauten zu mir runter “Na das sieht ja geil aus Tanja”. stöhnten beide fast gleichzeitig.Hoffe euch hat die Fortsetzung gefallen. Schreibe dann meine nächsten Erlebnisse.Laßt euch überraschen was als nächstes kommt ^^

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın