Mein Cousin und ich – Teil 1

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Mein Cousin und ich – Teil 1Ich schreibe jetzt etwas auf, was ich wirklich so erlebt habe. Es schlummert schon lange in mir und muss jetzt einfach mal raus. Ich habe lange überlegt, ob ich es mal festhalten soll. Wenn man sich hier so umschaut, scheine ich nicht der einzige zu sein, der so etwas erlebt hat.Im Endeffekt hat es mir glaube ich nicht geschadet und ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass ich neben meinem sexuellen Verlagen nach Frauen, auch mal einen prallen Schwanz ganz interessant finde…Viel Spaß beim Lesen!Euer PeterEr war 16, ich 12. Er war ca. 175cm groß, schlank, schon eher drahtig. Ich ca. 165cm und von gleicher Statur. Er wohnte etwas weiter weg von mir, weswegen er über’s Wochenende zu Besuch kam. Wir waren den Tag über mit meiner Mutter in der Stadt unterwegs. Der Tag neigte sich dem Ende und wir schauten bei mir im Zimmer fern. Es canlı bahis siteleri war ein Mittwoch.Ich weiß nicht mehr warum, aber irgendwann holte er einfach seinen Schwanz raus und spielte damit rum. Jüngere Cousins blicken immer zu ihren älteren auf… ihr kennt das. Also schaute ich begeistert zu. Ich war noch sehr unerfahren was Sexualität anging und deswegen war es für mich Neuland.. umso spannender! Er fing an zu wichsen und sein Schwanz wurde größer… ein mächtiges, unbeschnittenes und vor allem richtig dickes Teil mit enger Vorhaut, die die Eichel herauf- und herunterglitt. Ich beobachtete ihn gespannt.Nach kurzer Zeit sagte er: Zeig mal deinen! Ich wollte ihm in nichts nachstehen und holte also auch meinen Schwanz raus. Dieser war natürlich aufgrund meines Alters nicht so prall wie seiner und dazu noch beschnitten. Wir wichsten also beide bahis siteleri unsere Schwänze munter, als er plötzlich fragte, ob ich seinen mal anfassen will. Klar, sagte ich, langte rüber, griff nach dem mächtigen Gehänge und wichste seine Vorhaut hoch und runter. Ich kam mit meinen kleinen Händen fast gar nicht ganz herum. Er fühlte sich prall, wuchtig und schön warm an. Ich spürte seine sich bewegenden Muskeln entlang seines Glieds. Ein tolles Gefühl.Ihm gefiel das sichtlich, sodass er nach meinem Griff und ihn auch wichste… das war herrlich. Wir zogen auch unsere Shirts aus, lagen nun fast nackt nebeneinander und wichsten gegenseitig unsere Schwänze…Er zeigte mir nun verschiedene Wichstechniken und wir probierten alles gegenseitig aus. Sein Schwanz wurde bei dem ganzen heißen Gewichse immer härter und das spürte ich! Er sagte ich solle weitermachen, canlı bahis ihm kommt’s gleich. Kommen? Was war das? Ich hatte so etwas noch nie erlebt und war einfach nur buff was jetzt geschah: Sein Schwanz und sein ganzer Unterleib zogen sich zusammen, sein dicker Prügel fing an zu pulsieren und zu zucken und er spritze im hohen Bogen dicke und heiße Spermafäden hoch hinaus auf seinen Bauch, seine Brust und meine Arme und Hände. Mein Gott, kam da was raus! Sowas hatte ich noch nie gesehen…Geil! Einfach nur geil! Ich war fasziniert! Und er erleichtert… das sah man in seinem Gesicht!Er lächelte mich an und sagte: Jetzt bist du aber dran. Jetzt wichste er meinen Schwanz schneller! Ein unfassbares Gefühl. Er wichste solange bis ich es nicht mehr aushielt. Auch bei mir zog sich alles zusammen und ich hatte meinen ersten Orgasmus. Da ich aber noch so jung war, kam aus meinem Schwanz nur ein kleiner, feuchter Tropfen… schade! Ich hätte gerne so viel gespritzt wie er!Entladen und befriedigt lagen wir nun da mit unseren jungen und nackten Körpern. Die anstehende Nacht konnte kommen….

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın